In der Ruhe liegt die Kraft

Wer viel leisten will, braucht auch mal Pause! Das weiß doch jeder, oder? Nur halten sich die Meisten natürlich nicht daran. Es gibt immer gute Gründe: Im Job ist grad viel los, für diese Prüfung muss ich unbedingt lernen, diese Seminararbeit schaffe ich nicht ohne jeden Tag durchzuziehen …

Aber ehrlich – oft ist es gerade so, dass man Dinge in der halben Zeit schafft bzw. verinnerlicht, wenn man mal richtig abschaltet. Unser Gehirn ist eine geniale Konstruktion – gerade weil es in der Lage ist sich zu regenerieren. Übrigens erholen sich auch unsere Augen, wenn wir sie mal in die Ferne schweifen lassen, anstatt über Büchern oder vor irgendwelchen Bildschirmen zu brüten. Dann müssen wir nämlich immer auf Nah einstellen – das ist harte Arbeit für die Augenmuskeln.

Was könnte also eine bessere Pause sein, als auf dem Wasser sein Leben mal für ein paar Stunden zu entschleunigen…


Manchmal hat man Vorwände, um nicht zum SEGELN mitzukommen

Wir hatten Crew an Bord, welche zuerst dachte es ist zu weit weg zum Hafen zu fahren oder es ist weniger aufwendig zu Hause zu bleiben, als zum Segeln zu fahren. Hört selbst wie sie positiv überrascht wurden, dass diese Gedanken sich einfach nur als Vorwände entpuppten.

Johannes (22) Student Agrarwirtschaft
Lars (20) Student Agrarwirtschaft